Im Rahmen des Festivals haben sich Lara Minerva&Leontine Köhn mit der "Neuen Echtheit" in verschiedenen Realitäten auseinandergesetzt und versucht den Wandlungsprozess zu entschleunigen. Wir müssen uns täglich online präsentieren, auf Plattformen bewerben - sei es Facebook, LinkedIn, Instagram oder Tinder. Ständig aktualisieren, verbessern, faken wir unser "Ich". Wie kann eine wandelnde Echtheit in der Kunst verarbeitet werden, wenn das digitale Ich nicht unbedingt dem wahren Ich entspricht. Muss Kunst dann eine Eins-zu-Eins-Abbildung des "Echten Ichs" abbilden? Die gezeigten Arbeiten beschäftigen sich mit Variationen der Selbstdarstellung - sie sind Experimente Identität und Identitätsverlust festzuhalten.
During the 48h Festival Leontine Köhn and Lara Minerva deal with authenticity in various realities and try to slow down the constantly changing process. We are daily confronted with platforms as facebook, LinkedIn, instagram or tinder, where we have to present and advertise ourself. We actualize, improve, fake "ourselves". So how can a artist interpret this permanently changing reality, noticing that the digital "self" isn't the same as the "real self". How can we portrait all these facades? The shown works deal with self-presentation and are experiments trying to reveal identity and loss of identity.
Location and dates: 
KÖ-07
Emser Str.
23
12051
Berlin
Fri 19:00 to 23:00
KÖ-07
Emser Str.
23
12051
Berlin
Sat 15:00 to 23:00
KÖ-07
Emser Str.
23
12051
Berlin
Sun 12:00 to 17:00
Artists' profiles: