Two for a Girl ist eine Hommage an die Intimität und Einfachheit des traditionellen Irischen Theaters und seines Storytellings. Ein Aufführungspraxis, die auf einem Lastkarren oder in der Ecke eines Pubs genauso überzeugen kann wie in einem konventionellen Theater. Ein Stil, der in seinem Widerstand gegen das Illusionäre und seiner Ablehnung der „vierten Wand“ darauf zielt, die vorhandene Distanz innerhalb des Theatererfahrung abzubauen, um dem Publikum eine authentische Erfahrung zu bieten, die nur abhängig ist von der Authentizität der Performance selbst.
Two for a girl is a homage to the intimacy and simplicity of traditional Irish Theatre and story-telling - a style that can be as affecting on the back of a cart or the corner of a pub as it can in conventional theatre. A style that in its very resistance to the trappings of illusion and its dismissal of the theatrical fourth wall aims to dismantle the oftentimes imposed “distance” of the theatrical experience, in order to deliver a more authentic experience for the audience - almost exclusively through the dependency on the authenticity of performance alone.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
FLU-05
Karl-Marx-Str.
58
2.HH, über den Parkplatz
12043
Berlin
Sa 16:00 bis 17:00
Künstlerprofil(e):