In Zeiten des Digitalen nehmen wir die Realität mehr und mehr vermittelt durch unsere alltäglichen Devices wahr. Während im Zuge dessen das Gezeigte immer unnahbarer wird, bleibt eines daran stets unmittelbar und "echt": Die Screens der Devices vor unseren Augen. Das Videoart-Projekt Screen Dreams widmet sich eben diesen Screens und ihren
Pixel-Kompositionen: Mit Bildglitches, Farbstörungen und Versetzungen brechen sie den Bildinhalt beständig neu auf und treten in diesen hinein. Neben Tänzern des Tanz-Performance-Kollektivs taintedPULPO wird so auch die Eigenwilligkeit der Abbildungsfläche selbst zum Akteur der experimentellen Filmclips.
In thedigital age we perceive reality more and more mediated by our everyday devices. While over the course of this, everything that's shown becomes ever more unapproachable, one thing stays immediate and 'real': the screens of the devices in front of our eyes. The video art project Screen Dreams is dedicated to these screens and their pixel compositions: With image glitches, color distortions and dislocations they constantly break up the image content and enter it. As a consequence, the idiosyncrasy of the pictorial surface itself becomes an actor within these experimental film clips featuring dancers of the dance performance collective taintedPULPO.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
PAS-21
Richardstr.
37
VH Keller+HH Schmiede
12043
Berlin
Fr 19:00 bis 22:00
PAS-21
Richardstr.
37
VH Keller+HH Schmiede
12043
Berlin
Sa 12:00 bis 22:00
PAS-21
Richardstr.
37
VH Keller+HH Schmiede
12043
Berlin
So 12:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):