In "Rollbergidyll", einem neuen Musiktheater von Opera Lab Berlin, suchen Darstellende des Ensembles (Nina Guo, Alba Gentili-Tedeschi, Jone B. Nunez und Martin Miotk) in der Inszenierung von Michael Höppner und im Bühnenbild von Martin Miotk, das echte Leben. Im Anklang an die längst vergessene Gattung der Idylle bezieht die bürgerliche Bohème im Gemeinschaftshaus der Rollbergsiedlung Quartier und trifft bei einem Buffet auf die Bewohner*innen des Viertels. Aus einer Reihe von Stücken der zeitgenössischen Musik und der spielerischen Gestaltung dieses Rituals entsteht ein Musiktheater, das dem echten Leben einen idyllischen Freiraum eröffnet. Die Produktion entsteht in Kooperation mit Kontraklang.
'Rollbergidyll' is a new music theatre piece from Opera Lab Berlin produced by Michael Höppner with stage design by Martin Miotk, in which actors from the ensemble (Nina Guo, Alba Gentil-Tedeschi, Jone B. Nunez and Martin Miotk) seek real, genuine life. Relating to the long-forgotten genre of the Idyll, the bourgeois bohemia enters the community house of the Rollberg neighbourhood and meets the residents of the community at a buffet. As the performance unfolds, an idyllic representation of real life is presented through the playful arrangement of several pieces of contemporary music. The production is created in cooperation with Kontraklang.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
PAS-06
Morusstr.
14
12053
Berlin
Sa 14:00 bis 20:00
Künstlerprofil(e):