Die Digitalisierung und fortschreitende Mobilität verspricht der Menschheit schnelle, direkte und ortsunabhängig zu erfahrende Echtheit und Glück. Welche Refugien hat sich das Individuum in dieser existentiellen Überforderung geschaffen?
Verwicklungen, Gefühle, Gedanken, Zweifel, Chancen, Möglichkeiten und Wünsche kommen als Einzelstimmen der Sprecher*innen in dem Stück ReFugIum als Fuge, Gegenfuge, überlagernde Fuge usw. des Chors zum künstlerischen Ausdruck. Die Soundinstallation ist räumlich begehbar und lädt zum hinhörenden Verweilen ein. Die Zuhörenden wählen seinen/ihren Standpunkt selbst bzw. verändern ihn und werden somit Teil der Installation.
Digitalization and progressive mobility persuades people to be happy and real. Really happy.
Is there refuge for those suffering from physical and mental overload by the new media world?
All these embroilments, emotions, thoughts, doubts, chances, possibilities, wishes and desires will be confronted with the choir‘s fugues, contra speech and overdub by the solo voices.
This sound installation can be experienced in the gallery‘s space. The listener can choose and change his position and thereby becomes part of the installation.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
REU-01
Kottbusser Damm
95
1.OG
10967
Berlin
Fr 19:00 bis 21:00
REU-01
Kottbusser Damm
95
1.OG
10967
Berlin
Sa 12:00 bis 18:00
REU-01
Kottbusser Damm
95
1.OG
10967
Berlin
So 12:00 bis 18:00
Künstlerprofil(e):