Jede Kunst braucht ihr Manifest. Deshalb hat die Neue Echtheit ihr Manifest der Neuen Echtheit. Forderungen nach echter Demokratie, echten Gefühlen, echter Kunst, echter Moral, usw. werden darin vorgebracht. Der Ruf nach Veränderung wird darin verlautbart. Die Kunst soll aus den Institutionen und in die Herzen der Menschen gebracht werden. Es geht dabei um Haltung, nicht um Stil oder Methode. Es geht um moralische Integrität und universale Verantwortlichkeit. Jeder kreative Geist wird aufgefordert, sich zu beteiligen. Das hätte Joseph Beuys gefallen - oder auch nicht. Der Ort der Präsentation ist der Karl-Marx-Platz, an dem Joseph Beuys am 1. Mai 1972 seine Aktion „Ausfegen“ durchführte.
Every art needs a manifesto. That is why the new authenticity has a manifesto of the new authentic. Claims for real democracy, real feelings, authentic art, real morality etc. become loud. The calls for change has been announced. Take art from institutions and put it into the hearts of the people. It is about attitude and not about style or method. It is about moral integrity and universal accountability. Every creative needs to take part. Joseph Beuys would have liked that – or maybe not. The presentation will take place at Karl-Marx-Platz, where Joseph Beuys once performed his action “Ausfegen” on May 1st 1972.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
RIC-08
Karl-Marx-Platz
Rundbank im Osten des Platzes
12043
Berlin
Fr 19:00 bis Sa 06:00
RIC-08
Karl-Marx-Platz
Rundbank im Osten des Platzes
12043
Berlin
Sa 15:00 bis So 19:00
Künstlerprofil(e):