Die Ausstellung illustriert Annäherungen an Fragen der zeitgenössischen Identitätsbildung und dem Umgang damit.

Im digitalen Raum findet Identität heute neue Darstellungsformen. Unser Selbstbild ist nicht selten konstruiert, gepflegt und erweitert. Was ist noch echt, was noch authentisch? Was möchte ich preisgeben, was ist privat ?

Vereinsamen wir in sozialen Medien, während wir auf vollen Straßen mit dem Smartphone umherlaufen, beäugt von omnipräsenter Videoüberwachung und Algorithmen? Welche Datenberge hinterlassen meine Spuren im Web und wem nützen sie?

Alle Fotografen nutzen verschiedene Methoden und Techniken, variierend von Film bis hin zu experimentellen Alternativen.
The exhibition illustrates approaches to questions of identity formation and presentation.

Today's digital realm offers our identities new forms of expression. Our self-concepts are often constructed, cultivated and expanded. What remains true, and what is authentic?


Do we grow lonely through social media, walking down busy streets, smartphones in hand, eyeballed by omnipresent video surveillance and algorithms? What mass traces of data do we leave behind on the web and who benefits from them?

Each of the photographers makes use of different methods and techniques, varying from film to cameraless photography, from traditional analogue processes to experimental alternatives.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
FLU-10
Mainzer Str.
40
HH
12053
Berlin
Fr 19:00 bis Sa 00:00
FLU-08
Karl-Marx-Str.
66
5. OG
12049
Berlin
Sa 12:00 bis 16:00
FLU-08
Karl-Marx-Str.
66
5. OG
12049
Berlin
So 12:00 bis 16:00